Rezept: Birnentarte, vegan ohne Zucker

Ich liiiiiebe Süßigkeiten. Leider etwas zu sehr... Manchmal kann ich mich einfach nicht zurückhalten. Und in Maßen sind Leckereien ja auch willkommen! Diese Birnentarte darf auf jeden Fall vernascht werden, denn sie kommt ohne Zucker und Weißmehl aus und schmeckt superlecker!

Ich freue mich auf eure Kommentare und Fotos, wenn ihr die Tarte mal ausprobiert habt!


Ihr braucht für den Teig:


170g Vollkornmehl (ich hatte heute nur Weizen zuhause, Dinkel passt aber noch etwas besser zu den Birnen)

8g Canderel Süße Momente (oder ein anderes Süßungsmittel, um 80g Zucker zu ersetzen)

1 Prise Salz

1/2 Teelöffel Backpulver

100g Margarine

Etwas kaltes Wasser


Für den Boden nehmt ihr:


500g feste Birnen, ich hatte noch welche aus der Dose in Birnensaft ohne Zuckerzusatz

1/2 Zitrone (Schale muss zum Verzehr geeignet sein)

10g Canderel Süße Momente (oder ein anderes Süßungsmittel, um 100g Zucker zu ersetzen)

1 EL Margarine

3 EL Wasser

1 guter Teelöffel Zimt


Jetzt geht's ans Backen:

Für den Teig alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen. Dann die Margarine in kleinen Flöckchen hinzugeben und mit den Händen alles zu Streuseln kneten (mit den Händen geht es am Besten, aber ihr könnt auch eine Küchenmaschine mit Knethaken nehmen). Dann in kleinen Schlucken kaltes Wasser zugeben und immer wieder schnell unterkneten, bis der Teig eine Masse wird. Je weniger man knetet, umso besser wird der Teig. Den Teig dann in Frischhaltefolie wickeln und in den Kühlschrank stellen.

Jetzt für den Belag die Birnen aus der Dose nehmen (-> Abkürzung ;-)) oder die frischen Birnen schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Dann die Hälften in 0,5cm dicke Scheiben schneiden. Die Schale von der halben Zitrone drüberreiben, den Saft ausdrücken und auch zu den Birnen geben, alles gut mischen.

Jetzt solltet ihr den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen und die Tarteform mit Margarine fetten.

Als nächstes den Teig dünn ausrollen, geht am Besten zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie. Er sollte etwas größer sein als die Form. Falls er sehr ungleichmäßig rund ist, den überstehenden Rand abschneiden.

Nun kommt der Zuckerrsatz mit der Margarine und 3 EL Wasser in eine beschichtete Pfanne. Bei mittlerer Hitze langsam karamellisieren bis die Mischung goldbraun ist. Jetzt die Birnen dazu geben und ca. 1 Minute darin dünsten. Zum Schluss noch den Zimt darüber. Dann alles in die Tarteform füllen, gleichmäßig verteilen und den Teig darüberdecken.

Jetzt geht's ab in den Ofen: auf der mittleren Schine ca. 30 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist. Dann die Tarte herausnehmen und 10 Minuten abkühlen lassen, ehe ihr sie auf einen Teller stürzt.


Am besten schmeckt die Birnentarte warm - guten Appetit!



61 Ansichten

© 2020 by MELANIE LEIBOLD